AKCIÓK

Tekintse meg kiemelt ajánlatainkat, amelyek az őszi időszakra is családias légkört, széles programkínálatot biztosítanak a család minden tagjának.

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Die Geschichte des Bacchus Weinmuseums Keszthely

Im Bacchus Weinmuseum werden dem Besucher alle 22 Weingebiete Ungarns vorgestellt, außerdem sind hier mehr als 800 verschiedene Werkzeuge zu sehen, die über 200 Jahre alt sind und fanden ihre Anwendung in der Weinbaukunde.

Der Keller in der Erzsébet királyné Straße (Königin Elisabeth, oder besser bekannt als Sissy) unter der Hausnummer 18. gehörte einst, vor dem 2. Weltkrieg einem Weinhändler.

Als man 1992 den Keller öffnete entdeckte man neben dem Hauptkorridor die riesigen, mit Glasvliesen ausgelegten und aus Beton gefertigten Weinspeicher, die 62.000 Liter fassen. Da ohne Funktion, wurden auch diese Fässer in Ausstellungsräumen umgewandelt. Oben in der Ecke des „Plafonds” sind auch noch die Einfüllöffnungen für den Wein gut erkennbar. Die Vliesen – laut Aufschrift – wurden von einer schweizerischen Firma 1911 geliefert. Einen besseren und stilgerechten Ort für diesen Zweck hätte man gar nicht finden können.